Jugendparlament und Förderverein pflanzen Erlen an der Uferpromenade in Zarrentin

Im Rahmen der aktuell bundesweit stattfindenden Kampagne „Verrückt auf Morgen!“ haben Jugendliche des Jugendparlaments der Stadt Zarrentin am Schaalsee (JuPaZ) die Uferpromenade am Schaalsee in Zarrentin mit fünf weiteren Erlen verschönert. Sie möchten mit dieser Baumpflanzaktion symbolisch in die Zukunft wirken und Verantwortung für unsere Natur in der Schaalseelandschaft zeigen. Die Jugendlichen sehen sich als Paten für die Bäume, dieser für uns alle wichtigen Landschaftselemente. Die Erlen werden nicht nur Schatten spenden und für ein gesundes Mikroklima sorgen, sie sind notwendige Dienstleister für uns, stellen Sauerstoff her und geben diesen an die Luft ab. Ein ausgewachsener Baum liefert jeden Tag etwa so viel Sauerstoff wie 10 Menschen zum Atmen brauchen. Unsere Bäume und Wälder sind für das Klima essentiell, denn sie nehmen das Treibhausgas CO2 auf. Je mehr Bäume es gibt, desto mehr Kohlenstoff kann folglich gebunden werden. Darüber hinaus bieten Bäume Nistplätze, Nahrung, Lebensraum und Schutz für die unterschiedlichsten Tiere. In Deutschland sind schätzungsweise 6.700 Tierarten auf Bäume und Wälder angewiesen.

Die Bäume und das Pflanzmaterial stellte der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. mit Unterstützung der LEADER-Aktionsgruppe „Mecklenburger Schaalseeregion – Biosphärenreservatsregion“ sowie der NKG Hanseatische Natur und Umweltinitiative zur Verfügung. Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe und die Stadt Zarrentin am Schaalsee halfen bei den Vorbereitungen.

 
Verrückt auf morgen ist eine Intitiative der Nationalen Naturlandschaften e.V., die im Frühjahr 2022 in 18 deutschen Biosphärenreservaten gestartet ist. Mit dieser Kampagne möchten wir die Relevanz der deutschen Biosphärenreservate bekannter machen und ihre Mission voranbringen: Für eine nachhaltige Zukunft auf unserem Planeten einzustehen.

 

Foto: (v.l.n.r.) Johannes Klopp und Robert Richter vom Jugendparlament der Stadt Zarrentin am Schaalsee pflanzen mit Gerd Schriefer vom Förderverein eine Erle an der Uferpromenade in Zarrentin am Schaalsee. Fotoautorin: Susanne Hoffmeister

 

Diese Seite teilen:
Veröffentlicht unter Aktuelles

Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Direkt über PayPal:

Spendenkonto

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE78 1405 2000 1640 0020 10
BIC: NOLADE21LWL

Bildband Schaalsee

Bildband Schaalsee

Kranich-Schutz

Kraniche am Schaalsee

Partner