Projekte

Hier eine Übersicht einiger unserer Projekte. Die mit “*” markierten Projekte finden in Kooperation mit dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe statt.

Foto: (v.l.n.r.) Johannes Klopp und Robert Richter vom Jugendparlament der Stadt Zarrentin am Schaalsee pflanzen mit Gerd Schriefer vom Förderverein eine Erle an der Uferpromenade in Zarrentin am Schaalsee. Fotoautorin: Susanne Hoffmeister

Mit Heckenpflanzung, Wasserstandsanhebung im Erlenbruch, Insektenhotels, Streuobstwiese, Uferschwalbenschutz und Baumpflanzungen schützen wir (seltene) Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräume*. Damit sichern wir auch unsere Lebensgrundlage. Mehr Infos…

 

Foto: Kinder untersuchen einen Teich nach Kleinlebewesen. Fotoautor: Frank Hermann

Der KinderFerienSpaß-Biosphäre ist ein Umweltbildungsprojekt, in dem Kinder im Alter von 8-12 Jahren Natur erleben und einen respektvollen Umgang mit der Umwelt kennenlernen. Mehr Infos…

 

Foto: Teamworkaktionen im GUT DRAUF-Wochenende. Fotoautor: Frank Hermann

Im GUT DRAUF-Wochenende erhalten 10 bis 14-Jährige spielerisch Kompetenzen in den Bereichen Natur, Klimaschutz, gesunde Ernährung, Entspannung, Bewegung und Suchtprävention. Mehr Infos …

 

Foto: Puppenspiel "Die Geschichte vom Mäuseken Wackelohr". Fotoautor: Tandera Theater, Testorf

Mit der monatlichen Puppentheaterreihe Theater im PAHLHUUS* für Kinder ab 4 Jahre bieten wir nicht nur alternative Freizeitangebote an, sondern schaffen Interesse und Akzeptanz bei den Theaterbesuchern für den Naturschutz und das Biosphärenreservat. Mehr Infos…

 

Foto: Schiffstour auf dem Schaalsee mit der SCHAALSEE-TOUR. Fotoautor: Henrik Rath

Als Partner der umweltschonenden SCHAALSEE-TOUR in Zarrentin vermitteln wir Reisegruppen Wissen über das Biosphärenreservat Schaalsee und bündeln Besucherströme. Mehr Infos…

 

Foto: Der Biosphäre-Schaalsee-Markt am PAHLHUUS in Zarrentin am Schaalsee. Fotoautorin: Susanne Hoffmeister

Mit dem monatlichen Biosphäre-Schaalsee-Markt* in Zarrentin unterstützen wir und die Marktbesucher die umweltfreundliche Landwirtschaft und verringern damit negative Einflüsse auf die Natur. Mehr Infos …

 

Foto: Apfelsortenbestimmung mit der Pomologin Ulrike Gisbier und dem Pomologen Jens Meyer im Informationszentrum PAHLHUUS. Fotoautor: Frank Hermann

Der ApfelTag* in Zarrentin mit einer professionellen Apfelsortenbestimmung, Sortenausstellung und einem Markt mit Apfelprodukten wirbt für das Kulturgut Apfel. Besucher lernen alte Sorten und die Bedeutung der genetischen Vielfalt kennen. Der nächste Termin…

 

Blick auf das Biosphärenreservat Schaalsee. Foto: © Wolfgang Buchhorn

Im Rahmen einer Imagekampagne für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee* haben wir 20 Kurzfilme über Regionalmarkenpartner produziert. Damit werben wir für eine nachhaltige Entwicklung im Schutzgebiet. Mehr Infos…

 

Foto: Besichtigung des Rinderzuchtbetriebes Bobzin in Woez. Fotoautorin: Corina Müller

Mit dem mehrjährigen und mittlerweile abgeschlossenen Projekt Netzwerk Landwirtschaft* haben wir die Wertschöpfung und die Biodiversität in der Landwirtschaft erhöht. Mehr Infos…

 

Foto (v.l.n.r.): Markus Hedderich - Betriebsleiter der Gläsernen Molkerei GmbH Dechow, Lothar Otto - Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Biosphäre Schaalsee e.V, Mario Axel - Ranger beim Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, Folker Friedrich - Vorstandsmitglied des Fördervereins - sowie Gerd Schriefer - Geschäftsführer des Fördervereins - geben der jungen Rotbuche ein neues Zuhause. Fotoautorin: Susanne Hoffmeister

Im Jahresbaumgarten* bei der Gläsernen Molkerei in Dechow haben wir mehr als 30 verschiedene Jahresbäume gepflanzt und vorgestellt. In dem Park führen wir Besucher an dieses lebendige Naturgut heran. Mehr Infos…

 

Foto: Dreharbeiten zum Insektenschutz bei Karin Falk. Fotoautor: Gerd Schriefer

Sieben Kurzfilme* zu den Themen Lichtverschmutzung, Entwicklung der Wildbienen an einem Insektenhügel in Dechow, Totholz als Lebensraum, Blühwiesen vs. Schottergärten, Libellen und andere Arten im Kalkflachmoor in Zarrentin sowie insektenfreundliche Gärten in Lassahn haben wir produzieren lassen. Damit sensibilisieren wir Menschen für wichtige, aber eher unbekannte Themen. Mehr Infos…

 

Foto: Blühwiese. Fotoautorin: Susanne Hoffmeister

Wir legen mehrjährige Blühflächen* mit regionalen Wildblumen an. Damit leisten wir nicht nur einen Beitrag zum Wildbienenschutz, auch andere Arten wie Vögel, Schmetterlinge und Igel, die beispielsweise zur natürlichen Schädlingsbekämpfung beitragen, profitieren davon. Mehr Infos…

 

FahrradTour-Biosphäre an der Gläserenen Molkerei in Dechow. Foto: Frank Hermann

Auf der etwa 40 km langen FahrradTour-Biosphäre* durch einen Teil des UNESCO-Biosphärenreservates Schaalsee sind Regionalmarkenpartner eingebunden. Die teilnehmenden Radfahrer und Radfahrerinnen erhalten Einblicke in Naturschutzprojekte und in umweltfreundlich agierende Unternehmen. Der nächste Termin…

 

Titelfoto: Naturkundliche Führung mit Bodo Schömer in Zarrentin am Schaalsee. Fotoautorin: Karin Gerullis

Naturkundliche, ornithologische und Kräuterführungen als Veranstaltungen für die Öffentlichkeit oder als Angebot für Reisegruppen. Die Teilnehmenden erhalten Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Ziele des Biosphärenreservates Schaalsee.

 

Weitere Projekte und Aktionen:

BiosphärenRind*: Förderung des Naturschutzes durch Vermarktung von regionalem Bio-Rindfleisch. Mehr Infos…

LEADER+ Projekt zur Förderung des Fahrradtourismus im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee*: Hierbei geht es um die Entwicklung von Tourenangeboten und eines dazugehörigen Marketingkonzeptes unter Berücksichtigung eines nachhaltigen Tourismus im Großschutzgebiet. Über das LEADER-Programm werden in Europa seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert. Ziel der Förderung ist die Unterstützung einer eigenständigen und nachhaltigen Regionalentwicklung. Der Förderverein arbeitet mit anderen Vertretern der Schaalseeregion in der Lokalen LEADER Aktionsgruppe Mecklenburger Schaalseeregion – Biosphärenreservatsregion.

LaubFeuer – Der Dammereezer Park im Fackellicht*: Eine Kulturveranstaltung in einem 400 Jahre alten englischen Landschaftspark mit Feuershow, Regionalmarkt, Lampionumzug, Umweltbildungs- und Kinderprogramm, Parkführungen, Präsentation der Großschutzgebiete UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee und Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern. Ein Kooperationsprojekt des Fördervereins Dammereezer Park e.V., des Fördervereins Biosphäre Elbe M-V e.V. und des Biosphärenreservatsamts Schaalsee-Elbe. Der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. hat LaubFeuer mit initiiert. Die Veranstaltung wurde nun aber eingestellt.

Neukonzeption und Grenzparcours im GRENZHUS Schlagsdorf*: Projektträger bei der Erstellung einer neuen Ausstellungskonzeption (2010 sowie 2017) und Errichtung des neuen Grenzparcours „GRENZWEGE Schlagsdorf – Lesezeichen in der Natur“ (2012) im GRENZHUS. Errichtung einer umweltpädagogische Ausstellung in der Vergangenheit.

Finanzielle Unterstützung des Biosphärenreservatsamts Schaalsee-Elbe: z.B. finanzielle Förderung der Erneuerung der Ausstellung im PAHLHUUS, der Rekonstruktion des Holzstegs durch das Kalkflachmoor am PAHLHUUS, der Computertechnik u.a.

Erstellung, Finanzierung und Vertrieb von Publikationen*: z.B. Bildband „UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee – Eine Bilderreise“ und Bildbroschüre “Biosphärenreservat Schaalsee – Porträt einer Landschaft”, Postkarten, Videos

Baukulturfibel “Bauen und Bewahren – Schätze und Möglichkeiten einer Region”*: Das aus der REGIONALEN AGENDA 21 entstandene Projekt LEADER+ Projekt hat zum Ziel, für die regionale Einzigartigkeit der Architektur und Siedlungsstruktur zu werben sowie moderne Wohnkultur einzubinden.

Bildband: * Im Jahr 2016 wurde eine zweite Auflage des Bildbandes über das Biosphärenreservat Schaalsee unter dem Titel “UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee – Eine Bilderreise” herausgebracht. Die erste Auflage ist mit 3.300 Stück ausverkauft.

Einwerbung von Spenden, Sponsorengeldern und öffentlichen Zuschüssen

Exkursionen und Führungen* für Mitglieder, Förderinnen und Förderer

Durchführung von Biotoppflege* mit Vereinsmitgliedern

Belieferung von Informationsstellen wie Tourismusinformationen, Buchhandlungen und Museen mit Informationsmaterial über das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Regionale Präsentation des Schutzgebietes* auf Veranstaltungen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Commerzbank-Umweltpraktikum*: Das Praktikum ist ein bundesweites Projekt von den Nationalen Naturlandschaften und der Commerzbank. Jedes Jahr unterstützen Praktikanten und Praktikantinnen die Umweltbildung im Biosphärenreservat Schaalsee. Der Förderverein organisiert die finanzielle Abwicklung.

Job-Motor-Biosphäre*: Eine Existenzgründerinitiative, die ökologisch- und sozialverträgliche Arbeitsplätze schafft und ein Netzwerk in der Region fördert.

 

Wenn Sie sich ausführlicher über unsere Arbeit im vergangenen Jahr informieren möchten, können Sie unseren Rechenschaftsbericht als PDF-Datei downloaden.

 

Diese Seite teilen:

Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Direkt über PayPal:

Spendenkonto

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE78 1405 2000 1640 0020 10
BIC: NOLADE21LWL

Bildband Schaalsee

Bildband Schaalsee

Kranich-Schutz

Kraniche am Schaalsee

Partner