Wiedereröffnung GRENZHUS Schlagsdorf – Tag der offenen Tür am 4. August 2018

Die neue Ausstellung im GRENZHUS Schlagsdorf. Foto: Dr. Andreas Wagner

Die neue Ausstellung im GRENZHUS Schlagsdorf. Foto: Dr. Andreas Wagner

Einen Tag nach der Wiedereröffnung vom GRENZHUS Schlagsdorf laden wir alle Interessierten zu einem „Tag der offenen Tür“ am 4. August ein. Das GRENZHUS präsentiert sich barrierefrei und mit einer neuen Dauerausstellung. Sie erzählt die Geschichte der innerdeutschen Grenze zwischen Ostsee und Elbe in fünf Themenbereichen: Grenze und Machtsicherung, Alltagsleben im Grenzraum, Durchlässigkeit, Natur und Grenze sowie Grenzöffnung. Eindrucksvolle Fotos, Geschichten und Objekte eröffnen spannende Einblicke in die Geschichte einer Grenze, von der heute nur noch wenige Spuren in der Landschaft zu sehen sind.

Damit ein großer Kreis von Interessierten die Möglichkeit erhält, die neue Ausstellung kennenzulernen, lädt der Trägerverein zu einem kostenfreien Eintritt am 4. August 2018 von 10.00 bis 18.00 Uhr ein. Das GRENZHUS und das Biosphärenreservat Schaalsee bieten an diesem Tag unterschiedliche Führungen an. Neben der Ausstellung kann man sich auch das Außengelände anschauen oder mit einem Ranger auf den Grenzparcours gehen.

Beginnend um 10.00 Uhr starten alle zwei Stunden Führungen durch das neu gestaltete GRENZHUS unter Einbeziehung des Außengeländes. Führungen des Biosphärenreservates Schaalsee zum Grünen Band auf dem Grenzparcours beginnen um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr.

Das Café Grenzstein bietet Erfrischungen, warme und kalte Speisen und leckeren Kuchen. Es ist an diesem Tag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. hat als Projektträger den Umbau und den Ausstellungsneubau im Grenzhus, dem nördlichen Informationszentrum für das Biosphärenreservat Schaalsee, unterstützt.

 

Dr. Andreas Wagner
GRENZHUS Schlagsdorf. Informationszentrum innerdeutsche Grenze
Neubauernweg 1, 19217 Schlagsdorf

 

Diese Seite teilen:
Veröffentlicht unter Aktuelles