Benefizessen für den Artenschutz am 18. März – jetzt dabei sein!

Sechsfleck-Widderchen. Fotoautorin: Susanne Hoffmeister

Sechsfleck-Widderchen. Fotoautorin: Susanne Hoffmeister

Am Sonntag, dem 18. März 2018, um 18 Uhr, veranstaltet Schloss Dreilützow sein traditionelles Benefizessen. Nach vielen sozialen Projekten in den vergangenen Jahren, wird nun erstmalig ein ökologischer Schwerpunkt gesetzt. Dabei handelt es sich um das Thema Artenvielfalt. Im vergangenen Jahr zeigten wissenschaftliche Untersuchungen deutlich auf, dass ein rasantes Artensterben, insbesondere der Insekten, in Deutschland stattfindet. Und wir scheinen es zu ignorieren. Solange es nicht um Sympathieträger wie Eisbären oder Menschenaffen geht, regt es kaum jemanden auf. Wir nehmen es anscheinend einfach so hin, dass die Welt um uns herum nach und nach stirbt.

Durch dieses Benefizessen möchten die Mitarbeiter von Schloss Dreilützow auf diese dramatische aktuelle Entwicklung aufmerksam machen und gleichzeitig ein wenig helfen. Herr Reiner Schmahl, Ornithologe und ehemaliger Mitarbeiter des Biosphärenreservates Schaalsee, wird zu Beginn berichten, wie es in der Region, aber auch drüber hinaus, um die Artenvielfalt bestellt ist. Mit den Einnahmen des Benefizessens sollen Sämereien (gebietsheimische Wildblumen und Wildgräser für Insekten) gekauft werden. Menschen, die auf ihrem Land oder in ihrem Garten Rückzugsräume für Insekten und andere Tiere schaffen wollen, können sich zur Unterstützung ihres Vorhabens beim Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. dann diese Sämereien abholen. Jeder kann etwas tun!

Schloss Dreilützow kocht ein einfaches warmes Abendessen. Interessierte Bewohner aus der Region kommen, hören etwas zum Thema und lassen sich bei guten Gesprächen das leckere Essen schmecken. Am Ende kann etwas gespendet werden. Jeder gibt, was er geben möchte. Dieses Benefizessen richtet sich an alle Interessierten und Bewohner der Region. Es ist nicht nur für Politiker, oder Fachleute gedacht. Verantwortungsträger sind in diesem Fall alle, die wir hier wohnen.

Schirmherr dieses Benefizessens ist Dr. Till Backhaus, Minister für. Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Es wird um eine kurze Anmeldung für das Benefizessen per Mail oder Telefon gebeten. Schullandheim Schloss Dreilützow, Telefon: 038852-50154 / E-Mail: schloss3L@t-online.de

Wer nicht am Benefizessen teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, für den Artenschutz direkt zu spenden:

Schullandheim Schloss Dreilützow
IBAN: DE09 2006 9177 0003 4947 30
BIC: GENODEF1GRS
Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

 

Stefan Baerens, Schloss Dreilützow, Schullandheim, Bildungs- und Begegnungsstätte

 

Diese Seite teilen:
Veröffentlicht unter Aktuelles

Lage

Lage Biosphärenreservat. Karte: Verlag Maiwald-Karten

Lage UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee. Karte: Verlag Maiwald-Karten

Jetzt helfen!

Jetzt helfen!

Einmalig spenden

Einmalig spenden

Spendenformulare

Spendenkonto

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE78 1405 2000 1640 0020 10
BIC: NOLADE21LWL

Kranich-Schutz

Kraniche am Schaalsee

Bildband Schaalsee

Bildband Schaalsee

Einkaufen & spenden

HelpShop Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V.



Hier finden Sie Online-Shops, die bereit sind, für Ihre Einkäufe eine Prämie zu zahlen, um unsere Arbeit zu unterstützen. Wir können Ihre Bestellung im HelpShop nicht einsehen. Wir erfahren nur den Gesamtbetrag (als Basis zur Berechnung der Prämie) und in welchem Shop Sie bestellt haben. Welche Produkte Sie bestellt haben, sehen wir nicht.

Auf Facebook

Facebook-Schaalsee

Veranstaltungen